Hauptrunde

Jene Schüler*innen, die sich bei der Vorrunde erfolgreich qualifiziert haben, werden zur Hauptrunde von „SAG’S MULTI!“ eingeladen.

Bis zum 28.02.2021 laden die Qualifizierten ihr Video einer 6-8 minütigen Rede auf einer Online-Plattform hoch. Hier kann entweder die Rede aus der Vorrunde auf die längere Redezeit inhaltlich erweitert werden oder man entscheidet sich für ein  neues Thema aus unserem Themenpool. Einen Upload-Link dazu erhaltet ihr von uns. 

Auch hier laden die Teilnehmer*innen ihre zweisprachige Rede in Textform (PDF oder Word) zusätzlich zum Video auf der Plattform hoch.

Das Dokument soll neben der Rede folgendes beinhalten: Titel des ausgewählten Themas, Vor- und Familienname, Alter, Schule, Schulstufe, gewählte zweite Sprache. 

Die Schüler*innen müssen dem eingereichten Text während ihrer Rede nicht wortwörtlich treu bleiben.

Im Zuge der digitalen Durchführung wird „SAG’S MULTI!“ von Social Media begleitet. Die Videos werden auch auf Social Media (Facebook, Instagram, Youtube) gestellt, um zum Austausch anzuregen.

 

So funktioniert die digitale Hauptrunde:

  • Auswahl eines Themas (kann von der Vorrunde übernommen und ausgeweitet werden) aus dem "SAG'S MULTI!" Themenpool und Verfassen einer Rede über die Dauer von 6-8 Minuten
  • Nach Möglichkeit sollte die Rede vor Mitschüler*innen (in der Klasse) / Freund*innen gehalten werden und von jemandem mit dem Smartphone aufgenommen werden ODER
  • Aufbau eines eigenen kleinen Pults in Form eines Tisches, Bügelbretts, etc. und Abfilmen der Rede mit dem Smartphone. 
    • Die Schüler*innen werden gebeten, bei ihrer Rede zu stehen und diese so zu halten, als ob sie zu einem Publikum sprechen würden!

Einige Tipps für eine gelungene Rede findet ihr hier. 

 

WICHTIG! Zum Wettbewerb sind ausnahmslos zweisprachige Reden sowie während eines Durchlaufs eine Wettbewerbssprache (neben Deutsch) zugelassen. Mehrmalige Wechsel zwischen den beiden Sprachenwerden von der Jury besonders positiv bewertet. Geistiges Eigentum anderer (z.B. Zitate) muss als solches unter Angabe des Autors/der Autorin benannt werden. Bei Unter- oder Überschreitung der angegebenen Rededauer werden Punkte abgezogen. Schnitte mitten im Video werden nicht akzeptiert. Es muss ein laufendes Vdeo sein, ohne jegliche Unterbrechung. Musikalische Einlagen (Singen, Spielen auf Instrumenten, Vorspielen von Liedern, Sprechgesang, Poetry Slam o.ä.) während der Rede sind nicht erlaubt. Eine nicht ausreichende Kennzeichnung fremder Textteile, Gedanken oder Zitate führt zur Disqualifikation!