Der ORF hat die Trägerschaft von SAG'S MULTI! übernommen ...

... und schafft damit nun im laufenden Schuljahr erstmals österreichweit für jedes Bundesland eine große Bühne für die mehrsprachigen jungen Talente.
mehr

Neu registrieren

Ja, ich stimme den Teilnahmebedingungen zu.
Ja, ich nehme die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Wir senden Ihnen ein Bestätigungsmail zu. Bitte klicken Sie darin auf den Bestätigungslink.

Anmelden

Passwort vergessen

Passwort rücksetzen

Wir senden Ihnen ein Mail mit einem Link zu. Mit diesem Link können Sie ein neues Passwort einrichten.

Anmelden

Neu registrieren

Deutsch, Mehrsprachigkeit und Internationalität ...

... junger Menschen fördern, sie ermutigen persönlich Position zu beziehen und mit einer Rede ein Publikum zu bewegen, das ist seit 2009 der Inhalt und Auftrag für den mehrsprachigen Redewettbewerb „SAG’S MULTI!“.

Das besondere an SAG’S MULTI! ist, dass in der Rede zwischen Deutsch und der Erstsprache oder Deutsch und einer erlernten Fremdsprache mehrmals gewechselt werden muss. Diese Idee ist bisher international einzigartig.


Start der Online - Nominierungsphase

Bis zum 29.11.20 können Schulen ihre Schüler*innen anmleden. 

Vom 12.11.20 bis zum 04.12.20 können sich Redner*innen mit dem Video einer Kurzrede (3-4 Minuten) für die erste Runde qualifizieren.


 

 Sag’s Multi Themen 2020/21

Wer, wenn nicht wir? Wann, wenn nicht jetzt?

    Demokratie braucht auch meine Stimme

    Hinschaun, aufstehn und handeln

    Wir sind bunt – ja und?

    Generation global – das sind wir

    Aufeinander achten – es geht um unsere Zukunft

    Insta,Tik Tok – wisch und weg?

Infos zum Ablauf

 

SAG’S MULTI! – Mission Statement

Der mehrsprachige Redewettbewerb SAG’S MULTI! ist eine Plattform für junge Menschen ihre Gedanken in Verbindung mit ihrer Mehrsprachigkeit und Internationalität vor Publikum zur präsentieren. Der Grundgedanke von SAG’S MULTI! ist es den gegenseitigen Respekt in Verbindung mit dem Willen die Vielfalt von Menschen in Sprache, kultureller Prägung und Herkunft als Bereicherung anzuerkennen, zu fördern. Diese Haltung ist für die Initiatoren des Wettbewerbes die entscheidende Basis für den Zusammenhalt in der Gesellschaft und die Gestaltung der Zukunft. Redebeiträge die sich dieser Haltung verschließen müssen sich deshalb andere Plattformen suchen.